Aufgrund der Covid-19-Situation wird der Branchentag 2020 auf einen späteren Zeitpunkt verschoben.

 

Die Corona-Pandemie hat uns in bemerkenswerter Art und Weise die Fragilität unserer Gesellschaft vor Augen geführt. Konsequenterweise gewinnt in Politik und Wirtschaft die Frage an Bedeutung, wie diese Verletzlichkeit in Zukunft verringert werden kann.

Begriffe wie «Versorgungssicherheit», «Diversität der Lieferketten» und «Resilienz» sind ins Bewusstsein weiter Kreise gerückt. Doch für die Mineralölbranche sind derartige Betrachtungen bekanntlich nicht neu.

Am Branchentag 2020 nehmen Vertreter systemrelevanter Unternehmen und Institutionen eine Lageanalyse vor. Dabei gehen wir unter anderem der Frage nach, welche Rolle bei der angestrebten Erhöhung der Resilienz dem Staat und welche der Privatwirtschaft zufällt. 

Die Referate werden simultan übersetzt (d –> f oder f –> d).

 

Das Programm

08:45 Uhr   Restaurant Metropol, Zürich – Eintreffen, Kaffee
     
09:45 Uhr   Begrüssung
    Roland Bilang, Geschäftsführer, Avenergy Suisse
    Reto Brennwald, Tagungsleitung
     
    Der Mensch unter Druck: flight or fight?
    Prof. Dr. Dr. med. Frank Rühli, Zürcher Zentrum für Integrative Humanphysiologie (ZIHP), 
Leiter des Instituts für Evolutionäre Medizin der Universität Zürich
     
    Operation «CORONA 20» – Einfach und pragmatisch bleiben und gemeinsam stark sein! 
    Brigadier Raynald Droz, Stabschef Kommando Operationen, Schweizer Armee
     
    Auswirkungen des Klimawandels auf die Wasserressourcen der Schweiz
    Dr. David Volken, Hydrologe und Klimaexperte
     
    Podium mit den Referenten des Vormittags
    Moderation: Reto Brennwald
     
12:00 Uhr   Lunch
     
13:45 Uhr   Nachhaltigkeit und Versorgungssicherheit in der Zementindustrie 
    Dr. Stefan Vannoni, Direktor Cemsuisse
     
    Krisen meistern – Pflichtlagerfreigaben aufgrund von Versorgungsengpässen
    Andrea Studer, Direktorin Carbura
     
    Krisenresistenz im Strassentransport
    Dr. André Kirchhofer, Vizedirektor ASTAG
     
    Notstromversorgung für dezentrale Infrastrukturen am Beispiel der Tankstelle 
    Fabian Bilger, Leiter Abteilung Betriebsmittel, Wirtschaftliche Landesversorgung
     
    Podium
    Moderation: Reto Brennwald
     
16:00 Uhr   Zvieri

 

Die Referentin und Referenten

Andrea Studer  

Andrea Barbara Studer arbeitet seit 1994 bei der Carbura, der Pflichtlagerorganisation der schweizerischen Mineralölwirtschaft. Seit 2019 ist Andrea Studer Geschäftsführerin/Direktorin der Carbura. Sie verfügt über einen Master of Law und ist lic. Rer. Publ. HSG. 

     
Stefan Vannoni  

Stefan Vannoni ist seit 2017 Direktor von cemsuisse, dem Verband der Schweizerischen Cementindustrie. Zuvor arbeitete er als Chefökonom beim Wirtschafts­dach­verband economie­suisse. Stefan Vanoni verfügt über einen Abschluss in Volkswirtschaft und hat an der Universität Basel doktoriert.

     
Volken  

Dr. David Volken findet als Experte und Berater zu Fragen der Klima- und Gletscher­veränderung Beachtung in nationalen und internationalen Medien und wird als Fachreferent für zahlreiche Veranstaltungen im In- und Ausland engagiert. Er hat sich an der ETH Zürich in Hydrologie, Klimatologie und Glaziologie spezialisiert und an der Abteilung Erd­wissenschaften zum Thema «Meso­klimatische Temperatur­verteilung im Rhone- und Vispertal» promoviert.

     
Droz Raynald  

Raynald Droz ist seit 2019 Stabschef Kommando Operationen bei der Schweizer Armee. Der Brigadier hat die MA of Defence Administration (MDA) bei der Royal Military Academy in Shrivenham (GBR) absolviert. Als Stabschef ist er unter anderem für die Sicher­stellung der Aktions­planung, Lageverfolgung, Stabssteuerung und der Aktions­nachbereitung auf operativer Stufe zuständig. 

     
FRhli  

Frank Rühli leitet das Institut für Evolutionäre Medizin der Universität Zürich. Frank Rühli studierte Medizin an der Universität Zürich. Nach seinem Abschluss (inkl. USMLE I/II und Dr.med.) erhielt er ein internationales Postgraduierten-Forschungs­stipendium, um an der Forschungs­stelle für Biologische Anthropologie und Vergleichende Anatomie, Anatomische Wissenschaften, University of Adelaide (Australien) zu promovieren, wo er auch eine Vollzeit­dozentur innehatte.

     
André Kirchhofer  

André Kirchhofer arbeitet seit 2007 beim Schweizerischen Nutzfahrzeug­verband ASTAG, mittlerweilen in der Funktion als Vizedirektor sowie Leiter der Abteilung Transport/Politik und Kommunikation. Er studierte an der Philosophischen Historischen Fakultät der Universität Bern Geschichte und in den Neben­fächern Klassische Philologie (Altgriechisch, Latein), und schloss 2007 mit dem Doktorat ab.

     
Fabian Bilger  

Fabian Bilger ist stellvertretender Geschäftsführer von Avenergy Suisse und Leiter des Bereichs HSSE. Seine Ausbildung absolvierte der Sicherheits­ingenieur an der ETH Zürich (Advanced Studies Risiko und Sicherheit technischer Systeme; EKAS Sicherheitsingenieur). Ausserdem verfügt er über einen Bachelor of Science in Umweltingenieurs­wissenschaften der ETH.

     
reto brennwald  

Reto Brennwald ist Fernseh-Journalist, Filmemacher und Medientrainer. Von 2008 bis 2011 präsentierte er die Politsendung «Arena» von Fernsehen SRF. Davor war er sieben Jahre Moderator der «Rundschau». Brennwald ist seit 25 Jahren in den elektronischen Medien tätig, er war bei Radio DRS 1 und 3, bei Radio 24 und im Gründungsteam von TeleZüri, dem ersten Privatsender der Schweiz. 2015 gründete er die Talk&Film GmbH für Kommunikation, Moderation und Filmproduktion. Einmal monatlich moderiert er die Diskussions-Sendung «Basler-Zeitung Standpunkte» auf SRF 1.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.