Dienstag, 26. Oktober 2021, 9:45 – 15:45 Uhr
METROPOL, Zürich

  Anfahrtsplan web


«Innovationen sind bei der Finanzierung der Strasseninfrastruktur nötig. Heute noch basierend auf der Mineralölsteuer müssen Wege gefunden werden, damit die Finanzierung der Strasseninfrastrukturen auch künftig gewährleistet werden kann – im Wissen, dass der Anteil an Fahrzeugen mit Verbrennungsmotoren stetig abnimmt. Dabei soll künftig eine Abgabe je gefahrenen Kilometer die heutigen Treibstoffabgaben ersetzen.»

Jürg Röthlisberger, Astra-Jahrespublikation Strassen und Verkehr 2021

 

Am gemeinsamen Branchentag von Avenergy Suisse und Strasseschweiz gehen wir der Frage nach, wie die Finanzierung der Strasseninfrastruktur in Zukunft aussehen könnte. Fachexperten aus verschiedenen Branchen und aus der Politik nehmen Stellung zu den aktuellen politischen Vorstössen und Projekten in der Praxis. 

Der Branchentag richtet sich an die Entscheidungspersonen in den relevanten Branchen und an die Verkehrspolitikerinnen und Verkehrspolitiker. Die Veranstaltung wird simultan übersetzt (Deutsch-Französisch).

 

Das Programm

ab 9:00 Uhr   Einlasskontrolle (Covid-Zertifikat) / Willkommenskaffee
     
  9:45 – 10:00 Uhr   Begrüssung und Einführung
Roland Bilang
, Geschäftsführer Avenergy Suisse, und
Olivier Fantino, Geschäftsführer Strasseschweiz
Reto Brennwald (Tagungsleitung)
     
10:00 – 10:40 Uhr   Kostenwahrheit und Kostenscheinwahrheit im Verkehr – Heilige und Scheinheilige in der Politik
   

Reiner Eichenberger, Professor für Finanz- und Wirtschaftspoilitik, Universität Fribourg

     
10:40 – 11:20 Uhr   Ersatz der Treibstoffzölle
   

Christian Kellerhals, Chef Abt. Steuerung & Finanzen, Bundesamt für Strassen ASTRA

     
11:20 – 11:50 Uhr   Sichere Infrastrukturen stärken den Wirtschaftsstandort
   

Hans-Ulrich Bigler, Direktor Schweizerischer Gewerbeverband

     
11:50 – 12:30 Uhr   Podium
   

Mit den Referenten des Vormittags, NR Philippe Nantermod (FDP VS), sowie weiteren Politikern und Politikerinnen (angefragt)
Moderation: Reto Brennwald

     
12:30 – 13:30 Uhr   Lunch
     
13:30 – 14:00 Uhr   Technische Aspekte der Bepreisungssysteme
    Bernhard Oehry, Geschäftsführer Rapp Trans AG
     
14:00 – 15:00 Uhr   Anforderungen an das Mobility-Pricing aus Sicht der Marktteilnehmer
    Andreas Dürr, Präsident ACS Sektion Basel, und/oder
    Christian Greif, Geschäftsführer
    Gian Nauli, Schweizerischer Baumeisterverband
    Peter Goetschi, Zentralpräsident TCS
    François Launaz, Präsident autoschweiz
    Daniel Hofer, Präsident Avenergy Suisse
     
15:00 – 15:45 Uhr   Arena: Die politischen Rahmenbedingungen für ein akzeptables Mobility Pricing
    Talk-Runde mit den Referenten des Nachmittags, sowie NR Barbara Schaffner (glp ZH), NR Albert Rösti (SVP BE)
    Moderation: Reto Brennwald
     
16:00 Uhr   Zvieri im Anschluss

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.