An der Generalversammlung der Erdöl-Vereinigung vom 28. Juni haben die Mitglieder entschieden, ihren Verband in Avenergy Suisse umzubenennen. 

Als bedeutende Energielieferanten für Mobilität und Gebäude gewährleisten die Mitglieder von Avenergy Suisse die jederzeit und überall verfügbare sowie wirtschaftlich tragbare Energieversorgung unseres Landes.

«Die Erdöl-Vereinigung gibt es seit bald sechzig Jahren. In dieser Zeit haben sich die Bereiche Mobilität und Wärmemarkt stark gewandelt. Mit dem neuen Namen «Avenergy Suisse» tragen wir dieser Entwicklung Rechnung», erklärt Daniel Hofer, Präsident des Verbandes.

Die Angebotspalette der Branche, sowohl bei den Energieträgern als auch bei weiteren Mobilitätsdienstleistungen, erweitert sich laufend, und damit auch ihr spezifisches Know‐how in vielen Belangen der täglichen Energieversorgung. Als konsequenten nächsten Schritt in dieser Entwicklung gibt sich der Verband heute einen neuen Namen.

Der Name Avenergy Suisse steht für die Zukunft (avenir auf Französisch) der Energie (energy auf Englisch) in der Schweiz.

Konventionelle Energieträger werden mit Erneuerbaren ergänzt

Seit Jahren engagieren sich die Mitglieder von Avenergy Suisse für die Beschaffung und Vermarktung relevanter Mengen erneuerbarer Treibstoffe. Der Markt der biogenen Treibstoffe wächst exponentiell und hilft massgeblich, die CO2-Emissionen des Strassenverkehrs zu reduzieren.

Der nächste Paradigmawechsel könnte der CO2-neutrale Gütertransport auf der Strasse sein. Elektrofahrzeuge mit Brennstoffzellen werden dann auf eine flächendeckende Versorgung mit Wasserstoff zählen können. «Für den Durchbruch dieses Konzepts werden das technische Know-how und der unternehmerische Spirit unserer Branche ebenfalls entscheidend sein», sagt Daniel Hofer.

Trotz solcher Entwicklungen werden die bewährten fossilen Energieträger weiterhin eine zentrale Rolle für die Deckung des schweizerischen Energiebedarfs spielen. Heute machen sie rund 65% des gesamten Energieverbrauchs aus.

Qualität und Versorgungssicherheit

Die Mitglieder von Avenergy Suisse liefern die Energie für beinahe jedes einzelne Fahrzeug, das heute auf unseren Strassen unterwegs ist. Zudem wird ein wesentlicher Teil der Gebäude mit Heizöl beheizt. Die Mitglieder von Avenergy Suisse leisten daher einen wichtigen Beitrag an die Versorgungssicherheit unseres Landes.

Brenn‐ und Treibstoffe sind qualitativ hochwertige Produkte. Avenergy Suisse sorgt dafür, dass diese Qualität jederzeit und überall sichergestellt ist. Denn moderne Automotoren und Heizungen bringen ihre volle Leistung nur mit einwandfreier Energie. Die hohen Qualitätsstandards gelten sowohl für die konventionellen Erdölprodukte wie für die erneuerbaren Energien.

Kontakt/Rückfragen:

Roland Bilang, Geschäftsführer Avenergy Suisse, +41 79 371 04 44, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok